headerbildneu.png

Jugendsozialarbeit an Schulen („JaS“) Logo JAS

JaS ist ein Angebot der Jugendhilfe und möchte Jugendliche und junge Erwachsene am Übergang von der Schule in das Erwerbsleben unterstützen und zu der erfolgreichen Integration in den Beruf beitragen. JaS ist Ansprechpartner für SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen.  

Zielgruppe:

  • Jugendliche ohne Ausbildungsplatz
  • SchülerInnen deren Ausbildung gefährdet ist
  • SchülerInnen in akuten Krisensituationen
  • SchülerInnen mit persönlichen oder schulischen Schwierigkeiten

Aufgaben:

  • Betreuung der Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz (Vermittlung in Ausbildungs-, Praktikums- oder Maßnahmeplätze)
  • Unterstützung und Hilfestellung für Schüler/innen aus Fachklassen bei drohendem Ausbildungsplatzverlust
  • Beratung für Schüler/innen in Krisensituationen, bei Bedarf Vermittlung in Fachdienste oder Beratungsstellen

Arbeitsweise:

  • Einzelberatung
  • Gruppen- und Klassenangebote, Projektarbeit
  • Kooperation und Abstimmung schulintern mit Schulleitung und Lehrerkollegium, Beratungslehrer, Verwaltung, Schulpsychologie
  • Vernetzung extern mit Ämtern, Einrichtungen, Beratungsstellen u.a.

Organisation/Rahmenbedingungen

 

Adolf Barthel, Dipl. Sozialpädagoge (FH)
Kontakt:

Barthel Adolf komprimiert 
 
 
Sprechzeiten:   9:00 - 12:00 Uhr
                       13:00 - 15:00 Uhr
oder nach Vereinbarung
 
Raum: PE 21 (Aula im Polygon)
 
TEl.: 0841 30540150
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Beratung ist selbstverständlich vertraulich, freiwillig und kostenfrei!

Die JaS an der Staatlichen BS I in Ingolstadt wird gefördert vom Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration. Träger ist der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF e.V.) Ingolstadt. Eine zusätzliche Förderung erfolgt über den Verein Pro Beschäftigung Ingolstadt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.skf-ingolstadt.de

http://www.pro-beschaeftigung.de

http://www.arbeitsministerium.bayern.de